FC Bayern: Carlo Ancelotti warnt vor RB Leipzig

Carlo Ancelotti
Foto: Doha Stadium Plus Qatar / Wikipedia (CC BY 2.0)

Der FC Bayern trifft morgen Abend im letzten Pflichtspiel des Jahres auf RB Leipzig. Den Münchner würde bereits ein Unentschieden reichen um als Spitzenreiter in der Fußball Bundesliga zu überwintern. FCB-Coach Carlo Ancelotti warnt jedoch vor dem Aufsteiger aus Leipzig.

Tabellenerster gegen -zweiter, mehr Spitzenspiel geht nicht. Genau zu diesem Duell kommt es morgen Abend in der Münchner Allianz Arena wenn der FC Bayern auf den RB Leipzig trifft. Vor der Saison hätte wohl kaum jemand ernsthaft damit gerechnet, dass die Leipziger der „Bayern-Jäger Nr. 1“ sein werden. Nun kann sich der Aufsteiger mit einem Sieg im letzten Bundesliga-Spiel in 2016 noch die Herbstmeisterschaft sichern.

Ancelotti hat Respekt vor Leizpzig

Derzeit haben beide Teams 36 Punkte auf dem Konto, die Bayern liegen jedoch mit dem besseren Torverhältnis auf dem ersten Platz. FC Bayern-Coach Carlo Ancelotti äußerte sich auf der Pressekonferenz wie folgt zu der Bedeutung des Spiels: „Es ist ein wichtiges Spiel aber es wird den Saisonverlauf nicht entscheiden.“ Eine Niederlage würde dennoch für ordentlich Unruhe an der Säbener Straße sorgen und kurz vor Weihnachten wollen dies sowohl die Spieler als auch die Verantwortlichen verhindern.

Ancelotti hat großen Respekt vor der Leistung von RB Leipzig: „Anfangs war es natürlich schon überraschend. Ich glaube schon, dass sie diese Leistung aufrecht halten können.“ Der Italiener betonte jedoch, dass der FC Bayern seine Spielweise nicht ändern bzw. anpassen wird: „Wir werden mit der gleichen Taktik spielen. Wir müssen eine gute Balance finden. Das entscheidende ist die Bilanz und nicht, ob wir mit drei oder vier Stürmern spielen.“ Ancelotti betonte zudem, dass eine Leistung wie am vergangenen Sonntag gegen den SV Darmstadt 98, als Douglas Costa dem deutschen Rekordmeister mit einem Traumtor den 1:0-Sieg und damit die drei Punkte sicherte, nicht ausreichen wird um gegen Leipzig zu gewinnen.

Während man in München sicherlich etwas angespannt ist vor dem morgigen Spitzenspiel, sieht es in Leipzig ein wenig anders aus. Der RB hat als Aufsteiger nichts zu verlieren in der Allianz Arena, im Gegenteil. Ein Sieg wäre das i-Tüpfelchen auf einer bärenstarke Hinrunde, aber auch im Falle einer Niederlage wird man mit dem Verlauf der letzten Monate sicherlich nicht unzufrieden sein. Darüber hinaus gibt es ja auch noch ein Rückspiel in der heimischen Red Bull Arena, wie stark man auf dem eigenen Platz ist, hat man diese Saison bereits mehrfach bewiesen, unter anderem beim 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund. Wer sich RB Leipzig Tickets für das Rückspiel gegen den FC Bayern sichern möchte, kann sich diese jetzt schon online auf dem Ticket-Zweitmarkt sichern.

Robben und Lahm melden sich fit, Vidal droht die Bank

Die Bayern werden morgen gegen Leipzig wieder auf zwei Leistungsträger zurückgreifen können. Wie Ancelotti bekannt gab, sind sowohl Arjen Robben als auch Philipp Lahm wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Beide werden morgen gegen Leipzig wieder im Kader stehen, nach dem diese in Darmstadt noch fehlten. Zudem kündigte Ancelotti an, dass es ggf. eine Veränderung im defensiven Mittelfeld geben könnte. Arturo Vidal zeigte eine durchwachsene Leistung gegen Darmstadt am Sonntag und könnte durch Joshua Kimmich in der Startelf ersetzt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*