Verlässt Neven Subotic den BVB in Richtung Hamburger SV?

Neven Subotic
Foto: Tim.Reckmann / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
Neven Subotic
Foto: Tim.Reckmann / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Verlässt Neven Subotic den BVB in Richtung Hamburger SV? Aktuellen Medienberichten zu Folge steht der Serbe kurz davor Dortmund in der Winterpause zu verlassen. Der Hamburger SV soll ein Auge auf den Innenverteidiger geworfen haben.

Wechselgerüchte ranken sich derzeit um den Dortmunder Innenverteidiger Neven Subotic. Medienberichten zufolge soll der Hamburger SV bereits mit dem 28-jährigen in Kontakt getreten sein. Aktuell steht Subotic bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Erst im vergangenen Jahr wurde der bestehende Kontrakt um ein weiteres Jahr bis 2018 verlängert. Dass der serbische Nationalspieler schon länger mit Abschiedsgedanken spielt, ist in Dortmund kein Geheimnis mehr.

Bereits im letzten Sommer stand der Abwehrspieler kurz vor dem Absprung aus dem Ruhrpott. Damals stand ein Engagement in England in Aussicht. Der FC Middelsbrough hätte den erfahrenen Defensivkünstler wohl gerne in seinen Reihen gehabt. Dass der Wechsel in die Premier League am Ende doch nicht zustande kam, war einer erforderlichen Rippenoperation, welcher sich der Verteidiger kurzfristig unterziehen musste, geschuldet. Seine Karriere als Profifußballer begann Neven Subotic beim 1. FSV Mainz 05, wenn zu Beginn auch in der 2. Mannschaft des Vereins. Gerade einmal mit 19, im Jahr 2008, kam er schließlich zum BVB. Neben seinem damaligen Abwehrkollegen Mats Hummels sorgte Subotic in der Defensive für viel Ruhe und Sicherheit. Nach nunmehr fast neun Jahren bei Borussia Dortmund, ist der einstige Routinier seinen Stammplatz in der Startelf jedoch los. In der Vergangenheit kam dem Profi immer mehr eine Jokerrolle zu. Mehr als 190 Partien hat er für die Borussen absolviert. Mit der Degradierung zum Reservisten dürfte ihm nun jedoch der Abschied nicht allzu schwer fallen. Sollte es tatsächlich zu einer Verpflichtung aufseiten des Hamburger SV kommen, hat dieser bereits angekündigt, Subotic vorerst ausleihen zu wollen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*