Medien: Niklas Süle und Sebastian Rudy stehen kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern

Niklas Süle
Foto: Agência Brasília / Wikipedia (CC BY 2.0)

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte, dass die beiden deutschen Nationalspieler Niklas Süle und Sebastian Rudy die TSG 1899 Hoffenheim in Richtung FC Bayern verlassen könnten. Laut dem kicker steht ein Transfer der beiden nun kurz vor dem Abschluss. Beide Spieler sollen sich mit den Münchnern bereits einig sein.

Mit Julian Green und Holger Badstuber hat der FC Bayern in der Winterpause bisher zwei Spieler ziehen lassen. Green hat sich dem Zweitligisten VfB Stuttgart angeschlossen und Badstuber wurde bis zum Ende der Saison an den Ligakonkurrenten FC Schalke 04 ausgeliehen. Laut dem kicker könnte der deutsche Rekordmeister demnächst aber auch die Verpflichtung von zwei neuen Profis bekannt geben, denn laut dem Fachmagazin stehen die beiden Hoffenheimer Niklas Süle und Sebastian Rudy kurz vor einem Wechsel an die Säbener Straße.

Nach Informationen des kicker haben sich Mittelfeldspieler Rudy und Innenverteidiger Süle bereits auf Verträge mit den Bayern geeinigt. Demnach soll Rudy einen 3-Jahresvertrag in München erhalten und Süle einen 5-Jahresvertrag. Beide sollen jedoch erst am Ende der Saison an die Isar wechseln. Während Rudy nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer in Hoffenheim hat und somit ablösefrei wechseln kann, muss Bayern bei Jungnationalspieler Süle deutlich tiefer in die Tasche greifen. Der gebürtige Frankfurter hat noch einen laufenden Vertrag bis 2019 bei der TSG und keine Ausstiegsklausel. Der aktuelle Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de auf 12 Millionen Euro. Neben dem FC Bayern soll auch der FC Chelsea großes Interesse an Süle haben, doch dieser bevorzugt eher einen Verbleib in der Bundesliga. Es wird spannend zu sehen ob es zu den beiden Spielern in den kommenden Tagen bald eine offizielle Bestätigung seitens der Vereine gibt. Mehr Informationen und News rund um den FC Bayern München gibt es bei den Kollegen von bayernfanblock.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*