Gladbach: Dahoud wechselt zum BVB, Christensen kehrt zurück zum FC Chelsea

Fussball News
Foto: manseok / pixaybay (CCO)

Bittere Nachrichten für Borussia Mönchengladbach. Wie die Fohlen gestern bekannt gaben verlässt Mahmoud Dahoud Gladbach am Ende der Saison und wechselt zu Borussia Dortmund. Auch Andreas Christensen wird die Borussia im Sommer verlassen und kehrt nach einer zweijährigen Leihe zurück zum FC Chelsea.

Der gestrige Donnerstag verlief alles andere als nach Plan für die Fans von Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen gaben gestern offiziell bekannt, dass Mahmoud Dahoud den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wechselt zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund. Sportdirektor Max Eberl äußerte sich wie folgt dazu: „Die Entscheidung ist gefallen: Mahmoud Dahoud wird uns verlassen. Er hat sich für den BVB entschieden. Wichtig ist, dass wir die laufende Saison bestmöglich zu Ende spielen. Es war für den Spieler und den Verein wichtig, dass die Entscheidung fällt, damit alle den Kopf wieder frei haben. Der Transfer zeigt, dass wir gute Arbeit leisten. Unsere Aufgabe ist es, Talente zu entwickeln und erfolgreich zu sein.“

Der U21-Nationalspieler wurde in den vergangenen Wochen und Monaten mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht. Auch der FC Liverpool und Manchester City sollen großes Interesse an Dahoud gehabt haben. Gerüchten zu Folge beläuft sich die Ablösesumme für den Deutsch-Syrer auf 10-12 Millionen Euro.

BVB-Manager Michael Zorc freut sich auf Dahoud und dessen Qualitäten: „Mo Dahoud ist ein hochtalentierter und spannender Spieler für das zentrale Mittelfeld, den wir seit mehreren Jahren sehr intensiv beobachten. Er hat bereits nachgewiesen, dass er auf Top-Niveau spielen kann.“ Dahoud erhält einen Vertrag bis 2022 in Dortmund.

Dahoud stammt aus dem Mönchengladbacher Nachwuchsleistungszentrum und hat bisher 52 Bundesligaspiele (6 Tore) sowie 17 Partien (1 Tor) in der Champions League und der Europa League für die Fohlen bestritten.

Christensen kehrt zum FC Chelsea zurück

Als wäre der Verlust von Dahoud nicht bereits ein herber Rückschlag, gab Eberl gestern zudem bekannt, dass Andreas Christensen die Fohlen ebenfalls im Sommer nach zweijährigen Leihe verlassen wird. Der 20-jährige Innenverteidiger kehrt zurück zum FC Chelsea, die Gladbacher konnten sich mit den Engländern nicht auf einen Kauf bzw. eine weitere Leihe verständigen. Christensen hat sich auf Anhieb einen Stammplatz in Gladbach erkämpft und gehörte in den letzten beiden Jahren zu den absoluten Leistungsträgern in der Abwehr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*