FCB vs. BVB im DFB-Pokal: Die große Historie des deutschen „El Clásico“

Fussball News
Foto: manseok / pixaybay (CCO)

Wenn sich am Mittwoch im DFB-Pokal-Halbfinale der FC Bayern und Borussia Dortmund gegenüberstehen, ist das für viele Fans der deutsche  „Clásico“. Tatsächlich tragen die beiden Teams seit Jahren die größten Duelle im deutschen Fußball aus. Zeit für eine Rückschau auf die Höhepunkte der jüngeren Geschichte.

Im Halbfinale des DFB-Pokals trifft der große FC Bayern auf seinen langjährigen Widersacher Borussia Dortmund. Die Partie elektrisiert spätestens seit der grandiosen Meisterschaft des BVB vor sechs Jahren ganz Fußballdeutschland. Zwar haben sich die Bayern in der Bundesliga bereits weitestgehend abgesetzt, im DFB-Pokal verspricht die Partie aber immer Spannung bis zur letzten Sekunde.

Die Fakten zum deutschen „Clásico“

Die Gesamtbilanz spricht allerdings deutlich für den Rekordmeister. Wie eine Grafik von Interwetten zeigt, gewannen die Münchener fast die Hälfte aller 115 Partien gegen die Dortmunder. Der BVB wiederum konnte nur 27% der Spiele für sich entscheiden. Von den letzten zehn Duellen der beiden gewannen die Bayern sechs, Dortmund ging lediglich dreimal als Sieger vom Platz. Auchdie aktuellen Teamwerte sprechen für das Team von Trainer Carlo Ancelotti: sage und schreibe 556 Millionen Euro sind die Spieler des FCB wert, während die Dortmunder auf dem Transfermarkt „nur“ 376 Millionen Euro wert sind.

Legendäre Pokalschlachten und eine historische Demütigung

Unvergessen bleiben dennoch die legendären Pokalfights der beiden Teams. Im letzten Jahr standen sich der FCB und der BVB noch im Endspiel des DFB-Pokals gegenüber, die Bayern gewannen glücklich im Elfmeterschießen. Im Jahr zuvor lautete das Ergebnis anders: Dortmund gewann nach einem kuriosen Elfmeterschießen mit 3:1 in München und zog ins Endspiel ein. Damals verschossen alle der vier angetreten Bayern-Spieler. Noch heftiger erwischte es die Münchener nur im Finale der Saison 11/12. Dort fertigten die Dortmunder den FCB mit 5:2 ab, der Dreifachtorschütze aufseiten der Gelben hieß damals Robert Lewandowski.

Das wichtigste Duell im letzten Jahrzehnt – das Champions League-Finale 12/13 – entschieden allerdings die Bayern für sich. Arjen Robben erzielte in letzter Minute den Siegtreffer. Die letzten Duelle in der Bundesliga waren dagegen weitestgehend ausgeglichen. Nur beim letzten Spiel Anfang April demonstrierten die Bayern ihre Stärke: 4:1 lautete am Ende das Ergebnis für den FCB im heimischen Stadion, die Borussia hatte nicht den Hauch einer Chance. Im Pokal werden die Karten jedoch neu gemischt, alle Welt wird ihre Augen auf die beiden Top-Stürmer Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang richten.Ewiger Rekordschütze mit 15 Toren im deutschen „Clásico“ ist übrigens Gerd Müller.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*