Die Bundesliga Saison 2017/18 steht in den Startlöchern

Bundesliga
Foto: Marco Verch / Flickr (CC BY 2.0)

Die neue Bundesliga Saison 2017/18 steht in den Startlöchern, in weniger als drei Wochen rollt der Ball im deutschen Oberhaus wieder. Die Klubs stecken derzeit mitten in der Sommervorbereitung und auch in Sachen Transfers tut sich derzeit noch so einiges. Wir werfen einen Blick auf die kommende Spielzeit.

Die Fußballfreie Zeit in Deutschland neigt sich so langsam aber sicher ihrem Ende zu. Auch wenn es mit dem Cup 2017 in Russland und der U21-Europameisterschaft durchaus ein attraktives Alternativprogramm diesen Sommer gab, freuen sich die Fußballfans wieder auf die Fußball Bundesliga.

Die spannendste Frage, wie jede Saison, ist natürlich jene nach der Titelfavoriten auf die Meisterschale. Der FC Bayern ist mit fünf Titel in Folge natürlich wieder der erste Anwärter auf den Titel, so sieht es auch das Wettportal http://www.sportwetten24.com Spannend wird es jedoch zu sehen was die Verfolger aus Dortmund und Leipzig machen. Mindestens genauso interessant ist auch die Entwicklung von Vereinen wie dem VfL Wolfsburg oder Bayer Leverkusen. Die beiden Klubs spielten in der vergangenen Saison gegen den Abstieg und blieben damit weiter hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück.

Der ganz große Transferwahnsinn bleibt aus in der Bundesliga

Auch wenn zahlreiche Spieler diesen Sommer die Fußball Bundesliga verlassen haben bzw. neu hinzugekommen sind, ist der ganz große Transferwahnsinn (bisher) im Vergleich zur englischen Premier ausgeblieben. Dennoch gab es einen neuen Transfer-Rekord zu verkünden, mit 41,5 Millionen Euro ist der teuerste Spieler in der Geschichte der Fußball Bundesliga. Der FC Bayern hat den 22-jährigen Mittelfeldspieler von Lyon als Nachfolger von Alonso verpflichtet. Doch war nicht der einzige spektakuläre Neuzugang in München. Mit James Rodriguez haben die Bayern jene versprochene „Granate“ verpflichtet die man nach Ende der vergangene Saison angekündigt hatte. Der 26 Jahre alte Kolumbianer wurde zunächst für zwei Jahre von Real ausgeliehen, im Anschluss haben die Bayern übereinstimmenden Medienberichten zu Folge eine Kaufoption in Höhe von 35 Millionen Euro.

Erwartet uns ein spannender Dreikampf?

Während der FC Bayern in den vergangenen Saison mit 15 Punkten-Vorsprung sich die Meisterschaft sichern konnte, rechnen und hoffen viele, dass es in der bevorstehenden Spielzeit deutlich spannender zugeht. Allen voran von Borussia Dortmund erhofft man sich mehr. Der BVB landete zuletzt „nur“ auf dem dritten Rang. Neben den Schwarz-Gelben wird auch RB Leipzig sicherlich erneut ganz oben mitmischen. Die Roten Bullen haben durchaus bewiesen, dass man in der Lage ist die großen und etablierten Vereine zu ärgern. Wer eine entsprechende Meisterwette von der Saison platzieren möchte kann dies ganz einfach tun, diese Übersicht zeigt Sportwetten-Anbieter die einen Bonus anbieten bei dem man selbst kein Einzahlung tätigen muss. Es bleibt abzuwarten ob sich tatsächlich ein Dreikampf um die Meisterschaft entwickelt.

Foto: Marco Verch / Flickr (CC BY 2.0).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*