„König Fußball“ regiert auch die Welt der Sportwetten, zumindest in Kontinentaleuropa. Während in Großbritannien der Pferdesport traditionsgemäß eine besonders bedeutsame Rolle einnimmt, ist die Dominanz des Fußballs in Kontinentaleuropa ungebrochen. So machen die Fußballwetten zwischen 80 und 90 Prozent aller Sportwetten aus.

Durch die enorme Bedeutung der Fußballwetten versteht es sich von selbst, dass alle Wettanbieter besonderes Augenmerk auf der Jagd nach dem runden Leder messen. Die Fußballwetten machen bei nahezu jedem europäischen Online-Bookie den absoluten Löwenanteil im Wettangebot aus.

Es wird im Bereich der Weltsportart Nummer eins eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettarten angeboten, um die enorme Nachfrage an Fußballwetten zu bedienen. Es reicht längst nicht mehr, lediglich die klassische Ergebniswette auf Sieg Mannschaft 1, Unentschieden oder Sieg Mannschaft 2 anzubieten, auch wenn diese vor allem hierzulande zu den beliebtesten zählt.

Beginnen wir unseren Beitrag mit einem Überblick der besten Wettanbieter für Fußballwetten:

Infografik: die besten Wettanbieter

Infografik: die besten Wettanbieter im Test von Wettfreunde.net

Die Infografik zeigt die besten Wettanbieter, getestet vom Portal wettfreunde.net

Alle Wettarten bei Fußballwetten im Überblick

Im folgenden Abschnitt finden Sie die wichtigsten Wettarten für Fußballwetten mit Beispielen erklärt.

Dreiwegwetten

Die Dreiwegwette (bzw. 1-x-2-Wette) ist weiterhin die mit großem Abstand beliebteste Wettart der deutschen Sporttipper. Der Name kommt von den drei Möglichkeiten, die beim Tipp zur Auswahl stehen. Entweder gewinnt das Heimteam, das Gästeteam oder es gibt keinen Sieger und die Partie endet mit einem Unentschieden.

Dreiweg Fußballwette
Tipp 1, X oder 2? Klassische Dreiwegwetten aus der deutschen Fußball Bundesliga

Dementsprechend kann auf dem Wettschein auf 1 (Sieg der Heimmannschaft), auf x (Remis) oder auf 2 (Sieg der Gastmannschaft) getippt werden.

Wetten auf die Anzahl der Tore

Tore sind beim Fußball bekanntlich das Salz in der Suppe und genau das dürfte der Grund für die Popularität der sogenannten „Über/Unter-Wetten“ sein, in der auf darauf getippt wird, ob in einem Spiel mehr als eine vom Wettanbieter vorgegeben Anzahl an Toren fällt, oder weniger.

In der Regel bietet ein Bookie den Richtwert von 2,5 an. Das bedeutet: Fallen in einem Spiel kein, ein oder zwei Tore, dann sind es weniger als 2,5 („unter“), erzielen beide Teams zusammen mindestens drei Treffer, sind es „über 2,5 Tore“. Der Buchmacher kann auch andere Richtwerte bestimmen, dementsprechend werden sich die Wettquoten verändern.

Zitat zu dieser Wettart von Wettfreunde.net:

Oft wird diese Wettart auch als „Ja oder Nein-Wette“ dargestellt. In diesem Fall lautet der Tipp in etwa: „Fallen mindestens 2,5 Tore?“. Es kann dann entweder auf „ja“ oder „nein“ getippt werden.

Handicapwetten

Handicapwetten sind besonders dann geeignet, wenn die Wettquoten auf einen Favoritensieg nicht allzu hoch sind. Trifft beispielsweise der FC Bayern München in der Bundesliga auf einen Tabellennachzügler wie Darmstadt, dann werden sich die Quoten auf einen Sieg des Rekordmeisters nicht in lichte Höhen erheben. Wer mehr Gewinn aus einem überaus wahrscheinlichen Sieg der Bayern herausholen will, wird in diesem Fall zu einer Handicapwette greifen.

Bei dieser Wettart wird dem Außenseiter ein Vorsprung von einem oder mehreren Treffern gewährt, der Favorit geht also mit einem fiktiven Rückstand in die Partie. Je nach Höhe des Rückstands, wird eine höhere Wettquote fällig.

Handicap Wetten beim Anbieter Bet365

Ein Beispiel: Bei einer Handicapwette von +2 bekommt Darmstadt fiktiv zwei Tore Vorsprung. Die Bayern müssen daher real mit mindestens 3:0 gewinnen, damit die Handicapwette auf einen Bayern-Sieg erfolgreich ist. Der Vorteil der Handicapwette ist, dass dadurch die Quote auf einen Favoritensieg massiv erhöht wird.

Ergebniswetten

Ergebnis- bzw. Resultatwette sind Tipps auf das genaue Ergebnis eines Fußballspiels. Da es ungleich schwieriger ist, ein genaues Ergebnis vorherzusagen als lediglich den Sieger, sind die Gewinnchancen bei dieser Tipp-Art auch dementsprechend höher – das trifft aber auch auf das Risiko eines Verlustes zu.

Zitat von „Wahretabelle“ zur Wahrscheinlichkeit von Ergebnissen:

An dieser Stelle sei am Rande bemerkt, dass nicht das so vielgetippte 2:1 das häufigste Ergebnis in der Geschichte der Deutschen Bundesliga darstellt, sondern das 1:1-Unentschieden.

Langzeitwetten

Auch im Fußball dürfen Langzeitwetten nicht fehlen. Wie der Name bereits deutlich macht, erstrecken sich diese Wetten über einen längeren Zeitraum. Besonders beliebt sich Langzeitwetten auf den Welt- oder Europameister oder auf den neuen Deutschen Meister.

Jeder Bookie, der etwas auf sich hält, hat eine große Anzahl an Langzeitwetten im Programm, auch wenn diese gerade einmal ein knappes Prozent der Sportwetten ausmachen. Gerade mit Tipps auf Außenseiter kann bei den Langzeitwetten vor Beginn des Events ein sehr hoher Gewinn erzielt werden. Auch die Cash Out Funktion der verschiedenen Wettanbieter kommt bei dieser Wettart häufig zum Tragen.

Während in den vergangenen Jahren mit Langzeitwetten auf den deutschen Meister FC Bayern nicht der große Reibach zu machen war, hat dies in der Premier Legaue-Saison 2015/16 ganz anders ausgesehen. Ein Tipp auf Sensationsmeister Leicester hat besonders glücklichen Tippern eine Quote von 5.000:1 gebracht.

Neben den bisher behandelten Wettarten, die zu den beliebtesten der deutschen Sporttipper gehören liefern die Wettanbieter bei ihren Fußballwetten eine riesige Auswahl an anderen Spezial- und Sonderwetten.

Weitere Torwetten

Bei den Torwetten kann nicht nur aus das genaue Resultat oder die Anzahl der Treffer pro Partie getippt werden, sondern auch darauf, welcher Spieler bzw. welche Mannschaft das erste Tor des Spiels erzielen wird. Derartige „1. Tor Wetten“, aber insbesondere Tipps auf den Torschützen versprechen eine lukrativen Gewinn – vorausgesetzt natürlich, die Vorhersage erfüllt sich.

Halbzeitwetten

Bei dieser Wett-Art stehen bei den Fußballwetten die jeweiligen Spielhälften (inklusive allfälliger Nachspielzeit) im Fokus. Die Wettanbieter haben ein Angebot an Wettmärkten in ihrem Wettprogramm, das lediglich Ereignisse der jeweiligen Halbzeit berücksichtigt.

Dies sind zum Beispiel Tipps auf den Pausenstand oder die Anzahl der Tore, die entweder in der ersten oder der zweiten Halbzeit fallen. Speziell im Fußball sind zahlreiche Wettmärkte, die die jeweiligen Spielhälften betreffen, vorhanden.

Eine Spezialform der Halbzeitwetten sind die Halbzeit-Endstand-Wetten. Hier wird darauf getippt, wie das Spiel zur Pause steht und wie das Ergebnis nach dem Schlusspfiff lautet.
Dabei stehen, wie das Bild unten zeigt, insgesamt neun Tipp-Möglichkeiten zur Verfügung, da es basierend auf der Dreiwegwette jeweils drei Möglichkeiten für den Pausen- und den Endstand gibt.

Doppelte Chance Wetten

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die sog. „Doppelte Chance“-Wetten. Bei dieser Wettart wird in der Regel auf zwei von drei Wettausgängen ein Tipp platziert. So kann bei einer Partie beispielsweise sowohl auf ein Sieg der Heimmannschaft und ein Remis getippt werden.

Insgesamt bestehen noch zwei weitere Möglichkeiten: Sieg Auswärtsmannschaft + Unentschieden bzw. Sieg Heimteam + Sieg Auswärtsmannschaft.

Das bedeutet, dass die Wette lediglich bei einem Ausgang verloren geht. Die Wahrscheinlichkeit, einen erfolgreichen Tipp zu haben, ist damit höher. Der Nachteil: Die Gewinnquoten sind dementsprechend niedriger.

Head-to-Head Wetten

Die Head-to-Head-Wette hat ihren Ursprung im Pferdesport und hat ein Duell zweier Kontrahenten zum Thema. Bei den Pferdewetten geht es im wahrsten Sinne des Wortes um ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“: wer am Ende vorne liegt, hat gewonnen.

Bei den Fußballwetten läuft es ähnlich ab. So kann beispielsweise darauf getippt werden, welche Mannschaft sich am Ende einer Meisterschaft oder eines Turniers weiter vorne befindet. Beliebt sind bei dieser Wettart auch besonders Duelle von Goalgettern. Wer erzielt in einem Bewerb mehr Tore, Spieler A oder Spieler B?

Livewetten

Livewetten machen einen immer größer werdenden Anteil am Umsatz der Bookies aus und sind vor allem bei den Fußballwetten sehr beliebt. Livewetten sind Tipps, die während einer Fußballpartie abgegeben werden, also nachdem der Schiedsrichter das Spiel angepfiffen hat.

Live Wetten Auswahl beim Anbieter Netbet

Das Angebot an Livewetten kann nahezu unbegrenzte Ausmaße erreichen. So sind bei Schlagerspielen aus Bundesliga, Premier League oder Welt- bzw. Europameisterschaften Hunderte Wettmärkte in Echtzeit tippbar.

Die Auswahl reicht von scheinbar belanglosen Ereignissen wie „Gibt es innerhalb der nächsten 2 Minuten einen Abstoß?“, „Welcher Spieler erhält eine gelbe Karte?“ oder „Wie viele Eckbälle gibt es in diesem Spiel?“ bis hin zu spielentscheidenden Szenen wie „Gibt es einen Elfmeter“ oder „Erhält eine Spieler die rote Karte?“.

Zitat von Wettprofi.net zu der Herausforderung bei Live Wetten:

Die Herausforderung bei den Wetten in Echtzeit ist die Möglichkeit, das Spiel zu lesen und seine Tipps dementsprechend zu platzieren. Eine weitere Besonderheit ist, dass Erfolg bzw. Misserfolg oft schon nach wenigen Augenblicken feststehen.