Berechnung der FIFA Weltrangliste

Fußballtor
Im Spotlight

Die 5 unvergesslichsten Spiele der UEFA EURO Geschichte

by Mario in UEFA EURO 0

In sechzig Jahren Europameisterschaft kommen eine Menge Spiele zusammen. Nicht alle davon waren besonders aufregend, manchen mangelte es vielleicht sogar an spielerischer Qualität. Doch es gibt auch Begegnungen, die sich uns ins Gedächtnis gebrannt haben: [...]
FIFA Konfederationen
FIFA Konfederationen

Der FIFA Rat verabschiedete im vergangenen Jahr die veraltete Formel zur Berechnung der Weltrangliste. Nach einer langen Zeit hat man sich dazu entschlossen neue Faktoren mit einzubeziehen, sodass man die bestmöglichsten Resultate erzielt. Das Rechenmodell basiert auf verschiedene Spiele und wie diese aufgebaut sind. Von Freundschaftsspielen bis hin zu Qualifikationsrunden – Das neue FIFA Modell zur Berechnung der Weltrangliste umfasst alles miteinander vereint, sowie einige andere Schwerpunkte. Einige Buchmacher & Online Casinos, welche stets stark nach den Quoten und Rechenmodellen Ausschau halten, hatten zu dem Zeitpunkt der endgültigen Entscheidung ein neugieriges Auge auf das FIFA Komitee. Die neue Bezeichnung läuft nun auf “SUM”, da die endgültige Summe aus der vorherigen Punktanzahl plus den für ein Spiel dazugewonne Punkte bzw verlorenen Punkten gebildet wird. Bei dem veralteten Modell gab es noch einige Unstimmigkeiten, sodass viele Kernpunkte nicht berücksichtigt wurden. Das damalige Rechenmodell wurde bislang aufgrund der verschiedenen Gewichtungen als unzurechnungsfähig betrachtet.

Endgültige Entscheidung läuft seit August 2018

Viele Spieler und Trainer haben sich über die vergangenen Jahre bereits mehrmals über eine neue Entscheidung ausgesprochen. Nachdem der FIFA Rat nun endgültig alles im vergangenen Jahr abgesegnet hat sieht man sich in einem völlig neuen Zeitalter. Nach dem Ende der Weltmeisterschaft wurden einige Hierarchien neu formatiert, sodass ein völlig neuer Wind weht. Die addierten Punkte fallen meist ganz anders aus, sodass viele weit tiefer platzierte Vereine nun einen Luftsprung erlebten. Nachdem die Weltmeisterschaft kurz vor der endgültigen Entscheidung in Kraft trat, kann man nun gespannt auf alle weiteren Meisterschaften hinblicken.

Etablierung der FIFA Weltrangliste

Die FIFA Weltrangliste ist eine Weltrangliste für Nationalmannschaften, welche vom Fußball-Weltverband FIFA kreiert wird. Die genaue Bezeichnung wurde durch den Sponsoren auf FIFA – Coca-Cola-Weltrangliste geändert und setzt dadurch ein markantes Zeichen in der Sportwelt. Die Weltrangliste wurde grundsätzlich das erste mal im August 1993 veröffentlicht und umfasste lediglich Männer. Die FIFA folge 10 Jahre später mit ihrem nächsten Meilenstein und kreierte die Frauen-Weltrangliste. In regelmäßigen Abständen konnte man stets die Leistung der Spieler beurteilen und dadurch auf langfristige Sicht evaluieren. Wenn es um das Wohlbefinden der Spieler und Vereine geht dann ist dies das Hauptaugenmerk der FIFA. Nichts ist umso wichtiger als wie das man der Welt Fußball der ganz besonderen Art zeigen darf. Die Stärke der international aktiven Mannschaften ist für Trainer und Fans von genauso großer Bedeutung. Wenn Buchmacher und andere Wettanbieter sich nicht jederzeit den Überblick zu all den aktuellen Geschehnisse der Sportwelt bewahren dann bedeutet dies, dass es keine akkuraten Daten für allerlei Tipps geben kann.

Neue Berechnung für kommende Spiele

Auf lange Sicht ist ein korrektes Rechenmodell für die FIFA Weltrangliste essentiell und zeigt alljährlich klar auf wer und warum er an der Spitze bleibt. Einer der wichtigsten Eckpfeiler zur Berechnung der neuen Weltrangliste ist die Gewichtung der verschiedenen Spiele. Sobald eine Mannschaft auf einem Qualifikationsspiel auftritt, werden wesentlich mehr Punkte beachtet. Die Belastung befindet sich auf einem irrsinnig hohen Level und Meisterschaften verlangen laufend nach mehr Performance. Wir werden weiterhin über die neuesten Entwicklungen der FIFA Weltranglisten-Berechnung sowie den vollen Auswirkungen berichten.