Die 10 jüngsten Bundesliga-Spieler der Saison 2019/2020

Im Spotlight

Wie das Internet den Fußball veränderte

by ops in Fußball News 0

Vor den 2000er Jahren mussten sich die Menschen damit zufriedengeben, fernzusehen und Radio zu hören. In den 90er Jahren kam dann das Internet. Die Leute haben sich zuerst nicht darum gekümmert, weil sie nicht wussten, [...]

Bundesliga-Spieler werden bei ihrem Debüt immer jünger: Würdest du den Ladbrokes aktionscode nutzen und dir einen Spieler für eine Wette herauspicken, stehen die Chancen gut, dass dessen Alter unter dem Durchschnitt von 25,2 Jahren liegt. Wir wollen die Spieler unter die Lupe nehmen, die in dieser Saison zu den Jüngsten gehören.

Platz 1 – Florian Wirtz

Der Marktwert des jüngsten Spielers der Saison (Geb.: 03.05.2003) liegt bei 10 Mio. €. Er spielt als Rechtsaußen bei Bayer Leverkusen und ist der drittjüngste Bundesligaspieler beim Debüt. Zudem hält er den Rekord als jüngster Bundesliga-Torschütze (mit 17 Jahren und 34 Tagen). 

Platz 2 – Giovanni Reyna

Reyna wurde am 13.11.2002 geboren und spielt seit 2020 für Borussia Dortmund. Er hat die portugiesische und amerikanische Nationalität, wurde aber in Durham, England geboren. Für Dortmund kickt er im Mittelfeld und wird für 15 Mio. € gehandelt

Platz 3 – Maximilian Beier

Der aufstrebende Mittelstürmer, der am 17.10.2002 geboren wurde, hat bei TSG Hoffenheim einen Vertrag bis 2023 bekommen. Leider endete seine erste Saison mit einer Meniskusverletzung. Wann er wieder einsatzfähig ist, steht noch nicht fest. 

Platz 4 – Jamal Musiala

Musiala hat einen Platz in der englischen U17-Nationalmannschaft. Bei uns spielt er in der U19-Bundesliga Süd/Südwest bei Bayern München im Mittelfeld. Der gebürtige Stuttgarter war mit 17 Jahren und 125 Tagen der jüngste Bundesliga-Debütant für den FC Bayern

Platz 5 – Jan Thielmann

Der 18-jährige Thielmann (Geb.: 26.05.2002) tritt für den 1. FC Köln in der 1. Bundesliga als Rechtsaußen an und spielte bereits in der deutschen U15-, U16- und U17-Nationalmannschaft mit. Sein Vertrag wurde sehr schnell bis zum Jahr 2022 verlängert. 

Platz 6 – Nick Woltemade

In der U19-Bundesliga Nord/Nordost spielt Woltemade, der am 14.02.2002 geboren wurde, als Mittelstürmer für Werder Bremen, bei denen er seit 2010 im Verein ist. Auch er war bereits Teil des U17-Nationalteams und nahm am Junioren DFB-Pokal 19/20 teil. 

Platz 7 – Melayro Bogarde

Als Innenverteidiger kickt der gebürtige Niederländer Bogarde (Geb.: 28.05.2002) bei TSG Hoffenheim. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2021. Nicht nur Melayro, sondern auch sein Bruder ist als Fußballer tätig und spielt im U18-Team von Feyenoord Rotterdam.

Platz 8 – Lazar Samardzic

2019 wurde Samardzic mit der U17-Fritz-Walter-Medaille für Nachwuchsspieler in Bronze ausgezeichnet. Er spielt aktuell in der U19-Bundesliga Nord/Nordost für das U19-Team von Hertha BSC (Geb.: 24.02.2002) und hat in 19 möglichen Spielen 14 Tore geschossen. 

Platz 9 – Tim Lemperle

Lemperle, der am 05.02.2002 geboren wurde, spielt als Rechtsaußen beim 1. FC Köln und hat einen Vertrag bis 2023. Er absolvierte noch nicht viele Spiele, da er erst seit dem 01.07.2020 im 1. Team kickt und vorher in der U19-Bundesliga West aktiv war. 

Platz 10 – Dennis Borkowski

Der junge Mittelstürmer von RB Leipzig (Geb.: 26.01.2002) spielte schon in der U17-Nationalmannschaft und ist seit 2014 Mitglied des Leipziger Vereins. In seiner letzten Saison der U19-Bundesliga konnte er in 16 Spielen 11 Tore erzielen